• Impressionen

  • Adresse

    StadtSeniorenRat
    Esslingen e.V.
    Forum Esslingen
    Schelztorstraße 38
    73728 Esslingen am Neckar
    Telefon (0711) 35 74 20
    Mail: info@ssr-es.de

  • Kategorien

    • Keine Kategorien

Offenes Singen

Esslinger Lied im offenen Singen im Forum
.

Das sei eine richtige Uraufführung gewesen, sagte Gerhard Haug schmunzelnd, der das offene Singen im Februar wieder am Klavier begleitete. Eine der 35 Teilnehmenden hatte in alten Unterlagen das „Esslinger Lied“ von Haaga Cannstatt ausgegraben und mitgebracht. Gut dass es im Forum einen Kopierer gibt. So konnte nach der Silcher-Melodie „Preisend mit viel schönen Reden“ in vollen Tönen gesungen werden. Dabei wurde wohl auch bemerkt, dass sich seit 1946 als das Lied entstand, einiges in Esslingen geändert hat: „Alt und Jung sich (im Neckar) badend tummelt in den Fluten, scharenweis.“ Dazu hat heute, trotz Kläranlagen, niemand mehr Lust.

Esslinger Lied zur vollen Größe anklicken

.

»Weihnachtssingen im Hainbachtal«

Das offene Singen des Stadtseniorenrats lockt zum Advents- und Weihnachtssingen besonders viele Sangesfreudige an. So war es auch in der 1. Dezemberwoche wieder im Hainbachtal. Wie in Familien, Schulen und Vereinen stimmten 47 Frauen und Männer die altbekannten Lieder an. Gerhard Haug vom SSR-Vorstand begleitete nicht nur am Klavier, sondern hatte zusätzlich ein Liedblatt zusammengestellt.

Die Veranstaltung bekam einen besonderen Reiz auch dadurch, dass von den regelmäßig helfenden Frauen selbst gebackene Kuchen, Tee und Kaffee bereit standen. Mehr Zeit als sonst hatten die Teilnehmenden zu Gesprächen. Vor dem Schritt ins neue Jahr dankte Willi Scheuter Gerhard Haug für sein zuverlässiges Engagement und Haug allen Helferinnen und Helfern, die die Veranstaltungen im Jahr 2019 begleitet hatten.

.

.

.

.

»Das offene Singen im Forum wird immer beliebter«

Das offene Singen des Stadtseniorenrats im Forum Esslingen macht den Teilnehmenden, wie man hören und sehen kann, fast immer Spaß. Die Veranstaltung am Donnerstag, 6. November bleibt dennoch als ein ganz besonderer Nachmittag in Erinnerung. Fast alle Stühle im Saal wurden besetzt, 31 Personen. Das hat die Organisatoren angenehm überrascht. Sie bemerkten, dass unter den Teilnehmenden mindestens zehn zum ersten Mal einen Singe-Versuch in diesem Rahmen unternahmen. Dass so viele kamen, wurde neben der üblichen Werbung wohl dadurch angeregt, dass die kommunale Gesundheitsförderung »gesund.ES« mit dem Stadtseniorenrat kooperierte und das SSR-Angebot in das Programm der „Esslinger Gesundheitswoche: HERZGESUNDHEIT“ aufnahm. In Hunderten Flyern und Plakaten lockte der Slogan „Sing dein Herz frei“ zur Teilnahme. Zur prächtigen Stimmung trug vor allem Gerhard Haug am Klavier bei. Mit Bachs Präludium in C-DUR begrüßte er. Zunächst wurden Volkslieder aus dem Esslinger Liederbuch angestimmt. Wünsche der Gäste waren erwünscht und gemeinsam übersetzte man sogar schwäbische Fremdwörter. Im zweiten Teil des Nachmittags erklangen dann alte Schlager und der „Bajazzo“.

.

.

 

.

 

 

.

 

.

.

.