• Impressionen

  • Adresse

    StadtSeniorenRat
    Esslingen e.V.
    Forum Esslingen
    Schelztorstraße 38
    73728 Esslingen am Neckar
    Telefon (0711) 35 74 20
    Mail: info@ssr-es.de

  • Kategorien

Vormittag des Dialogs

Neumann präsentiert - reduz.

Michael Neumann präsentiert den Seniorenrat Aichwald

Am Donnerstag, 20. Oktober 2016 trafen sich im Bürgertreff Nürtingen Leitungsteams der Orts- und Stadtseniorenräte aus dem Landkreis Esslingen. Unter den 25 Teilnehmenden waren auch vier des Vorstandes des Stadtseniorenrats Esslingen. Sie fühlten sich dabei recht wohl, denn die Idee, zu einem „Tag des Dialogs“, war von ihnen ausgedacht worden. Der Kreisseniorenrat (KSR) und das Landratsamt Esslingen nahmen den Impuls auf und luden ein. „Mit der heutigen Veranstaltung wird ein Stein ins Wasser geworfen, der Kreise ziehen kann“ begrüßte Katharina Kiewel, Sozialdezernentin im Landkreis Esslingen, die Anwesenden. „Der Landkreis unterstützt dies“. Claudia Grau, Nürtingens Bürgermeisterin, diagnostizierte zum Auftakt, dass der demokratische Wandel in allen Kommunen eine gute Seniorenpolitik brauche. Auch Nürtingen wird in den nächsten Wochen eine Seniorenvertretung wählen.

.

Ziel des verlängerten Vormittags war zunächst, miteinander ins Gespräch zu kommen, dann aber auch, erfolgreiche Aktivitäten und Projekte vorzustellen, um sich von ihnen inspirieren zu lassen. Karl Praxl, der Vorsitzende des KSR, eröffnete. Roland Geltz moderierte. In einem bunten Reigen stellten sich in Wort und Bild sieben Einrichtungen vor. Fast alle sind eingetragene Vereine und arbeiten mit den vor Ort tätigen sozialen Organisationen und Diensten für Ältere zusammen. Ein wichtiges Ziel ist für alle, alleinstehende Menschen aus der Einsamkeit zu holen. Bei manchen liegt der Schwerpunkt auf der aktiven Lebensgestaltung durch vielfältige Angebote. Andere Seniorenräte engagieren sich im sozialen und pflegerischen Bereich.

.

Veranstaltungen wie den „Vormittag des Dialogs“ hält man, so die Teilnehmenden beim Feedback, für sinnvoll. Man könne dann über Themen sprechen, für die im KSR sonst kein Platz sei.